AUF. ZU. Dem richtigen Glas für Ihre Türen.

Egal, ob Ganzglastüren oder Türen mit Glasausschnitt – sie ziehen die Blicke auf sich. Als Raumerheller, aber auch als Designobjekt machen sie eine gute Figur. Dabei haben Sie von der Wahl der Glasart über die Veredelungstechnik bis zum Motiv vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten. Zu beachten ist hierbei, dass die gewünschte Glasart vom Format des Glasausschnittes abhängig ist. Denn nicht jedes Glas kann für jeden beliebigen Ausschnitt gewählt werden. Idealerweise sehen Sie sich die Glasdesigns in natura in einem unserer Schauräume an und natürlich stehen wir Ihnen für die Wahl des richtigen Glases gerne beratend zur Seite. Am besten vereinbaren Sie gleich hier einen Termin.

 

Die Glasarten

Wir unterscheiden für unser Glas-Sortiment zwei unterschiedliche Glasarten:

Float

Ist das Glas klar durchscheinend, sprechen wir von Floatglas. Es ist besonders reduziert, trennt den Raum, verleiht ihm aber dennoch Weite und eine helle, freundliche Atmosphäre.

Satinato

Bei „milchiger“, satinierter Oberfläche handelt es sich um Satinatoglas. Die perfekte Wahl für Räume, die hell sein sollen, aber nicht vollständig einsehbar wie zum Beispiel Badezimmer.

 

Beide Glasarten sind entweder als „normales“ Glas (im Bild links) oder Weißglas (im Bild rechts) erhältlich.

 
weisglas-standardglas-float-glasausschnitt-glastueren-dana

Heiß auf Weißglas

Der Unterschied zwischen „normalem“ Glas und Weißglas ist die Färbung ins Grünliche. Diese Färbung ist typisch für das herkömmliche Floatglas. Vor allem an den Kanten ist dieser deutlich erkennbar. Weißglas hingegen kommt fast ohne Grünschimmer aus. Da diese Art sich immer größerer Beliebtheit erfreut, gibt es auch bereits viele DANA Glastüren und Glasausschnitte in Weißglas. Ideal für Räume ohne natürliche Lichtquelle, da die Licht- und Wärmetransmission im Vergleich zu normalem Glas noch besser ist.

 

Welche Vorteile Glastüren oder -ausschnitte mit sich bringen?

  • Moderne, hochwertige Optik

  • Harmonieren mit vielen Wohnstilen

  • Helle, offene, freundliche Räume

 

Veredelungstechnik & Design

Was die Designmotive anbelangt, ist mit Sicherheit für jeden Stil etwas dabei. Von ganz dezent zurückhaltend bis zu dem Gestaltungselement im Raum. Und so kommen die Motive aufs bzw. ins Glas:

 

Designmattierung Print

Bei 700 °C werden mit dieser Veredelungstechnik die Muster ins Glas geschmolzen. Damit sind sie nicht nur brillant und pflegeleicht, sondern auch langlebig. Daneben gibt es bei vielen Motiven die Auswahl zwischen Druck in Farbe Satinatooptik (Weiß), Blaugrau und Schwarz.

 

Rillenschliff

Diese beliebte Veredelung garantiert Relief-Optik und wunderbar spannende Haptik, da Kerbungen direkt ins Glas geschliffen werden.

 

Lasertechnik

Modernste Technik bringt abwechslungsreiche Motive ins Glas – und das wirklich mitten hinein. Dadurch bleibt die Oberfläche glatt und ist äußerst pflegeleicht.

 

Glasdesigns für Glasausschnitte

Folgende dargestellte Glasdesigns sind für Türen mit Glasausschnitt möglich. Glasdesigns für Ganzglastüren finden Sie hier.

 

Auf. Zu. Mehr Info.