Main Media

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um mit der Planung der Türen zu starten?

Die Euphorie bei der Planung des Eigenheims oder der Renovierung ist riesig. Man macht sich Gedanken, hat sofort Bilder im Kopf, wie die Räume später aussehen. Ein wichtiges Detail wird aber oft übersehen: die Türen. Wir haben in 7 Schritten zusammengefasst, wie Sie Ihre Innentüren richtig planen.

#1 | Man kann nie früh genug starten!

Am besten plant und denkt man das neue Zuhause von innen nach außen. Sehen Sie sich Ihre Raumeinteilung an, die Breite der Gänge – und ja, auch wo die Türen hinkommen! Wie soll die Tür öffnen? Haben Sie ausreichend Platz für den Schwenkbereich? Welches Format ist das richtige? Denn von zweiflügelig bis raumhoch ist alles möglich! Solche Fragen vorab zu klären, erleichtert Ihnen später Ihr Häuslbauer-Leben immens. Denn gemeinsam finden wir die perfekte Lösung für all Ihre Fragen!

 

#2 | Stehen Sie zu Ihrem Stil.

Man baut und renoviert auf lange Sicht, d. h. die nächsten Jahre oder Jahrzehnte möchte man in diesen vier Wänden verbringen. Umso wichtiger ist, einen grundlegenden Stil zu finden, der sich in allen Räumen widerspiegelt. Wichtig ist, was gefällt, nicht was gerade im Trend ist! Schließlich soll es in 10 Jahren auch noch gefallen.

dana-tueren-blog-blogbeitrag-7schritte-inspiration-tuerenbuch

Lassen sie sich in unserem Türenbuch von unseren unterschiedlichen Stilwelten inspirieren.

 

#3 | Nichts geht über das Erlebnis.

Sich online oder in Katalogen inspirieren zu lassen ist wichtig und richtig, aber viele Fragen können so nicht beantwortet werden wie z. B.: Wie liegt der Wunsch-Türgriff in der Hand? Wie sehen Innovationen wie DANAmotion aus und wie funktionieren sie? Deshalb sind wir der Meinung: Türen muss man erleben. Viele Entscheidungen fallen dann aus dem Bauchgefühl heraus und wir alle wissen, das irrt sich nur selten. Darum ist eine persönliche Beratung im Schauraum so wichtig, um in Ruhe die Türen und Funktionen wirken zu lassen. Entdecken Sie dazu unsere VIP Card. Nähere Infos und den DANA Schauraum in Ihrer Nähe finden Sie hier.

dana-tueren-blog-blogbeitrag-7schritte-beratung-im-schauraum

Unsere Schauräume bieten Ihnen die Möglichkeit die Türen zu fühlen und in ihrer Funktion ausprobieren.

 

#4 | Von Raum zu Raum zur richtigen Innentür.

Türen können mehr, als „nur“ öffnen und schließen. Gibt es Räume mit besonderen Anforderungen, wie z. B. sehr verwinkelte Räume mit wenig Platz? Spielt Barrierefreiheit eine wichtige Rolle? Von Schiebe- und Pendeltüren bis hin zu besonderen Funktionen z.B. bei erhöhter Lärmbelastung: Wir haben für viele Alltagssituationen die perfekte Lösung.

dana-tueren-blog-blogbeitrag-7schritte-gleiche-optik-mit-reverso

Mit REVERSO wird am Gang die gleiche Optik erreicht, obwohl die Türen in unterschiedliche Richtungen öffnen.

 

#5 | Türblatt und Rahmen gehören einfach zusammen.

Die Zarge, also der Türrahmen oder Türstock, trägt maßgeblich zum Erscheinungsbild der Tür bei. Deshalb schenken wir bei DANA auch ihr große Aufmerksamkeit.

Unterschiedliche Designs und Ausführungsvarianten machen sie zu einem wichtigen Gestaltungselement. Neugierig? Mehr Infos zu Zargen und Rahmenlösungen finden Sie hier. 

 

#6 | Wenn Türen den Alltag erleichtern.

Sie kennen das Problem auffliegender oder knallender Türen? Scheuen Sie den Einbau von Pendeltüren, weil das Nachschwingen irritiert? Lassen Sie sich von DANA Türen überraschen! Denn wir denken Türen weiter, deshalb haben wir Innovationen und Funktionen entwickelt, ohne die Sie eher früher als später nicht mehr wohnen wollen. Hier geht’s zu unseren Innovationen.

 

#7 | Die richtigen Details bei der Hand.

Oder in diesem Fall eher „in der Hand“: Türgriffe und Drücker. Ergonomisch und designstark sollen sie sein, schließlich drücken oder greifen wir sie mehrmals täglich. Dass es deshalb auch hier viele Möglichkeit gibt, ist für uns ganz selbstverständlich. Denn es sind die Details, die ein Gesamtbild erst perfektionieren! Entdecken Sie hier die unterschiedlichen Ausführungen!

 

Wenn Sie sich an diesen Punkten orientieren, haben Sie mit Sicherheit lange Freude an Ihren Innentüren. Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit auf individuelle Beratung verlassen.

Und für alle, die gerne schon daheim detaillierter planen und Ihren Stil finden möchten, gibt’s hier unsere praktische Türencheckliste zum Download!

AUF. ZU. Ihrem persönlichen Türenerlebnis!