Auf. Zu. Überzeugend starken Eingangstüren.

Österreichs beliebteste Tür findet man auch unter den Außentüren: Egal, ob Haustüren, Nebeneingangs- und Laubengangtüren oder Wohnungseingangstüren – DANA eröffnet hier viele Möglichkeiten. Dabei erwarten Sie ein Maximum an Sicherheit sowie designstarke Ausführungsvarianten – und das alles aus einer Hand. Mit Außentüren von DANA können Sie sich auf gewohnt hohe Qualität und bis ins Detail durchdachte Lösungen freuen. Überzeugen Sie sich selbst und erfahren Sie hier alles zu unseren unterschiedlichen Modellen. Perfekt gemacht für alle Ansprüche im Wohnungseingangs- und Außenbereich.

 

Haustüren

UNSERE MODELLREIHE EXTERN.

Der starke Beschützer mit designstarker Optik. Unsere EXTERN überzeugt mit Sicherheit, vielen Vorteilen wie optimaler Wärmedämmung und einer großen Auswahl an unterschiedlichen Oberflächen. Hier haben wir für Sie alle Informationen zu unserer Modellreihe für Haustüren zusammengestellt.

 
Haustuer-Modell-Extern-Seitenteil-links-Dana
 

 

Nebeneingangs- und Laubengangtüren

Unsere Modelle ALLIANZ & ZENSUR.

Egal, ob die Tür vom Carport ins Haus, jene im überdachten Laubengang oder Keller- und Garagentüren – mit DANA finden Sie die perfekten Lösungen. Denn wir denken Türen nicht nur für Innenräume weiter, sondern auch für alle Anforderungen inkl. Einbruchschutz rund ums ganze Haus.

 
Nebeneingangstuer-Laubengangtuer-Dana
 

 

Wohnungseingangstüren

Unsere Modelle für Schutz nach Maß.

Wir bei DANA bieten Ihnen ein durchdachtes Sicherheitskonzept bis WK 3. Damit Sie auch in Ihrer Wohnung bestmöglich geschützt sind. Darüber hinaus legen wir auch besonders großen Wert auf Schallschutz. Entdecken Sie hier Ausführungen, die Sie nachts besser schlafen lassen.

 
Wohnungseingangstuer-Dana
 

 


Einbruchhemmung

Verzögerung, die effektiv abschreckt.

Wie hoch der Sicherheitsstandard von Türen ist, wird nicht daran gemessen, ob sie generell einem Einbruchversuch standhält oder nicht. Viel wichtiger ist hier, wie lange sie standhalten kann. Offensichtliche Sicherheitsmaßnahmen können bereits vorab abschrecken. Sollte doch ein Versuch gestartet werden, ist die Dauer entscheidend. Gelingt es nach wenigen Minuten nicht, die Tür zu öffnen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Einbrecher abbricht, da die Gefahr, entdeckt zu werden, empfindlich steigt.

 

Wie erkennt man „einbruchhemmende“ Türen?

Zum einen ist hier der Begriff entscheidend. „Sicherheitstür“ ist kein geschützter Begriff – d. h. Türen, die diese Bezeichnung tragen, müssen nicht verpflichtend geprüft sein. Im Gegensatz dazu müssen „einbruchhemmende“ Türen den dafür vorgesehenen Normen entsprechen.

 

Kennzeichnung durch Prüfplaketten.

Unsere Haustüren sowie die Nebeneingangs- und Laubengangtüren sind mit der CE-Plakette gekennzeichnet. Diese finden Sie im Türfalz. Sie garantiert Ihnen europäische Qualitäts- und Sicherheitsstandards.

 

Für Wohnungseingangstüren von DANA können Sie problemlos die EH-Plakette anfordern, da sie von staatlich anerkannten Stellen auf Herz und Nieren geprüft werden. Welche Vorteile die Plakette bringt bzw. wozu sie notwendig ist, erfahren Sie hier. (Link Wohnungseingangstüren Sicherheit)

 

Die Widerstandsklassen.

Die einzelnen Klassen werden mit „WK“ = Widerstandsklasse (oder RC = resistance class) abgekürzt. Diese Angabe berücksichtigt die Widerstandszeit, also wie lange die Tür standhält, Tätertypen sowie die Vorgehensweise und mögliches Einbruchswerkzeug.

 

Die wichtigsten Widerstandsklassen für Eingangstüren:

WK 1 (RC 1 N)

Diese Bauteile weisen nur einen geringen Schutz gegen den Einsatz von Hebelwerkzeugen auf.

 

WK 2 (RC 2 oder RC 2 N)

Verschlossene und verriegelte Bauteile sollen einem Einbruchversuch mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange oder Keilen für 3 Minuten standhalten.

 

WK 3 (RC 3)

Die verschlossenen und verriegelten Bauteile sollen einem Einbruchversuch mit einfachem Werkzeug sowie mit zusätzlichem Schraubendreher, massivem Kuhfuß (Nageleisen) und einem Handbohrer 5 Minuten standhalten.

Auf. Zu. Mehr Info.